Samstag, 5. Juli 2014

Kostümflohmarkt des Kammertheaters & Sammler-/Liebhaberflohmarkt auf dem Stephansplatz

Ein wunderschönes Wochenende liebe Leser,

Schnäppchenkostüm, im vergangenen Jahr beim
Flohmarkt des Kammertheaters Karlsruhe gekauft
wie angekündigt gab es ja eine kurzfristige Änderung für das Wochenende. Eigentlich war geplant, heute ins Schlossmuseum zu gehen. Vor drei Tagen haben wir jedoch erfahren, dass das Kammertheater Karlsruhe genau heute auch seinen Kostümflohmarkt veranstaltet.
Da wir dort im letzten Jahr schon tolle Kostümschnäppchen gemacht haben, beschlossen wir spontan, dieses Jahr auch wieder hinzugehen und lieber den Museumsbesuch zu verschieben.

So machten wir uns heute morgen auf den Weg in die Innenstadt von Karlsruhe.
Auf dem Weg zum Kammertheater kamen wir beim Stephansplatz vorbei und entdeckten, dass dort heute auch der große Sammler- & Liebhaberflohmarkt stattfindet.
Wir waren uns einig: Wenn es der Zufall so will, dann nutzen wir auch diese Gelegenheit und gehen auf dem Rückweg dort vorbei.

Doch zuerst hieß es: 10.00 Uhr Flohmarkteröffnung Kammertheater! Um wirklich gute Schnäppchen zu machen, wollten wir pünktlich dort sein.

Wenige Minuten später waren wir am Kammertheater und durchstöberten die Kleiderständer und Kisten.
Es gab viele "normale" Kleider, die während verschiedener Inszenierungen getragen wurden, aber auch Masken, Schuhe, Gürtel, fantasievolle Kostüme, Requisiten und Kulissen.

   

Richtige "historische" Kostüme fanden wir dieses Jahr leider nicht.

Doch dann entdeckte Laudine einen Scherenstuhl (vergleiche hier) mit Löwenköpfen. Für 30 Euro war er zu haben. Und so fiel die Entscheidung ziemlich leicht, auch wenn dies hieß: Wir sind zu Fuß da und der Stuhl muss auf dem halbstündigen Heimweg getragen werden.

      

Und auch Sylvie wurde gleich darauf fündig: ein wunderschöner Hocker mit einem Rokokomotiv.
Für 10 Euro wechselte auch dieses Möbelstück seinen Besitzer und wurde mit "kräftezehrender Ausdauer" nach Hause getragen. 

 

Die stolzen neuen Besitzer testen gleich einmal die
Sitzeigenschaften der Möbelstücke
Bevor wir uns auf den Heimweg machten, schauten wir noch beim Sammlermarkt auf dem Stephansplatz vorbei.

 

Viele Stände und gutes Wetter luden zum Bummeln und Stöbern ein. Neben Kleidung, antiker Möbel und Gegenständen gab es auch Bücher, Kinderspielwaren und allerlei andere interessante Dinge zu entdecken.

So ein Flohmarktbummel und das Tragen der Stühle machten hungrig und durstig. Im Café Brenner (Ring-Café) legten wir im eine Pause ein. Bei einem kleinem Imbiss und einem kühlen Getränk verging die Zeit wie im Flug, und auch der zwischenzeitliche Regenschauer blieb von uns fast unbemerkt.

Da unsere neuen Stühle sehr gut zur Einrichtung des Cafés passten, sah es beim Gehen so aus, als würden wir die Möbelstücke des Cafés einfach mitnehmen.




Zu Hause bei Sylvie und Danny angekommen, fand der Rokokohocker schnell seinen Platz im Kostümzimmer. Neben einer Schneiderpuppe im Rokokogewand kommt der Hocker nun sehr gut zur Geltung.


Und da auf Laudines edlem Scherenstuhl auch ein Adliger sitzen sollte, hat  darauf Viserys Targaryen aus "Game of Thrones" Platz genommen. :-) Die Gewandung für den Bären wurde am vergangenen Wochenende fertig, und jetzt hat er unverhofft auch noch eine ordentliche Sitzgelegenheit bekommen. Passend dazu habe ich, Laudine, ein Kissen mit dem Targaryen-Wappen genäht und an die Armlehnen schwarz-rote Quasten gehängt. Nun würde der Scherenstuhl wahrscheinlich selbst Viserys' Ansprüchen genügen. Obwohl ... ;-)

  

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: "Das Kammertheater lädt zum Kostümflohmarkt ein!".
Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle, denn so tolle Schnäppchen wie dort ergattert man selten!


1 Kommentar:

  1. Sind die Stühle super schön!!!! Braucht ihr die wirklich???? Da hat sich das Nachhause-Schleppen doch gelohnt!!!! Tolllllll

    AntwortenLöschen