Samstag, 13. September 2014

Ein fröhlicher Filzabend mit vielen tollen Ergebnissen! Wer hätte das gedacht?

Hallo Leute,
gestern war es soweit. Der lang ersehnte Filzabend hat stattgefunden.
Schon im Vorfeld haben wir Eicheln, Kastanienhüllen und Co. gesammelt, da wir  viele Ideen im Kopf hatten. Was sich davon verwirklichen lassen würde, wusste niemand von uns, denn keiner hatte wirklich Erfahrung mit Filzen!

 

Nach und nach trudelten alle in der Wohnung der Zwillinge ein: Romina, Anne, Uli, Stephanie. Es wurde eine lustige Runde. Nach dem Kennenlernen stand erst einmal die Stärkung auf dem Programm: Pizza für alle! Schon beim Essen wurde allen klar: Der Abend wird kurzweilig werden und die Gesprächsthemen nicht ausgehen!

 

Dann ging es auch schon los. Erst zaghaft und mit vorsichtigen Schritten. Es wurden Fotos von Vorschlägen gezeigt, besprochen und bewundert. Materialien wurden gesichtet und die Hände das erste Mal mit Seifenwasser benetzt.


Die ersten "Modelle" landeten schnell auf  "dem Handtuch der Peinlichkeiten", oder wie es noch genannt wurde, auf dem "Friedhof der Filzungetüme".
 

Zur Verteidigung ist eventuell noch zu sagen: Die Wolle war Schuld!
Doch nach und nach bekamen wir den Schwung raus. Und die Zeit verflog förmlich. War es gerade erst 17 Uhr, als wir uns trafen, war es beim nächsten "auf die Uhr schauen" schon 21.30 Uhr. Kein Wunder, hatten wir doch, im wahrsten Sinne des Wortes, alle Hände voll zu tun.

 

Selbst Easy war neugierig geworden und konnte ihre Nase (und leider auch Zunge) nicht bei sich lassen.


Während wir uns gegenseitig Tipps gaben und erfolgreich motivierten, entstanden kleine Kunstwerke.
Dazu musste auch manches Überraschungsei herhalten, denn die gelbe Hülle wurde für Rasselbälle und Dracheneier gebraucht. Und wie der Zufall manchmal so spielt, war in einem Überraschungsei doch  tatsächlich eine Drachenfigur drin! Besser konnte es nicht kommen.


Manches Kunstwerk wurden unbemerkt von den anderen erstellt, die dann erst am Schluss mit einem: "Oh, von wem ist denn das?" entdeckt wurden.
Andere wiederum entstanden unter lautem Gelächter und mit Namensvorschlägen. So entstand z. B.: eine "Schibelle" (eine Mischung aus Libelle und einer Wurst, die aussah wie die Ausscheidung einer Eule). Aber auch andere Fabelwesen erblickten das Licht der Welt.


Bei wieder anderen Filzteilen schaute jeder bei der Entstehung gespannt zu, und manch einer fragte sich insgeheim: "Wie hat sie das bloß hinbekommen"?


Doch gemeinsam waren wir stark und so konnte jeder am späten Abend eine Schale mit nach Hause nehmen, gefüllt mit wundervollen Filzkunstwerken. Ebenfalls in der Schale, wenn auch nicht sichtbar, trug jeder etwas Stolz auf seine Werke und die schönen, witzigen Erinnerungen mit nach Hause.


Es war ein toller Abend. Und spätestens zum Herstellen von Seife sehen wir uns wieder!
Denn eines haben wir gemerkt: Keiner muss perfekt sein, wissen wie es geht oder alles können, denn gemeinsam bekommen wir das hin!


Manch einer aus der Runde dekorierte noch am gleichen Abend seine Kunstwerke in der Wohnung geschmackvoll hin.


Weitere Fotos findest Du im Forum im Aktivitäten-Archiv, einfach hier klicken!

Sylvie hat einen kleinen Videoclip von unserem Filzabend zusammen gestellt:


Und wenn Du Lust hast, bei einen der nächsten Aktivitäten dabei zu sein, schau einfach rechts im Kasten bei "Geplante Aktivitäten" und "Mitstreiter gesucht" nach. Ein Klick auf die dortige Aktivität bringt Dich zum passenden Foreneintrag!

Die nächsteAktivität, welche ansteht, ist das Theaterfest des Badischen Staatstheaters in Karlsruhe am 20.09. Dort findet immer eine Kostümversteigerung statt. Für uns ist es schon "Tradition", dort hinzugehen. Näheres dazu im Forum, einfach hier klicken!

Auf die nächsten Aktionen mit Euch freuen wir uns sehr!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen